Virale Erkrankungen - violetsandmore - African Violets and More

www.violetsandmore.de
Krankheiten und Parasitenbefall
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Virale Erkrankungen


Viren sind Mikroorganismen, die in die Zellen der Pflanzen eindringen und die Pflanzenzellen verändern.
Symptome für einen Befall mit Viren sind gelbe Streifen oder mosaikartige Flecken an den Blättern. Im weiteren Verlauf verformen sich die Blätter, verkrüppeln oder sterben ab.

Viren können durch Blattläuse, Spinnmilben, Weichhautmilben, Rote Spinne, Schildläuse und viele weitere saugende Pflanzenschädlinge übertragen werden. Auch Verletzungen des oberirdischen Teils der Pflanze sowie Fraßstellen durch Larven oder Nematoden an den Wurzeln bieten Viren einen leichten Zugang in die Pflanze.

Bei Viruserkrankungen gibt es keine Abhilfe und keine Heilmittel. Befallene Pflanzen sollten vernichtet werden. Bei wertvollen Pflanzen kann man bei Verdacht auf eine virale Erkrankungen zunächst versuchen, nach Entfernen und säubern der befallenen Pflanzenteile, diese zunächst in Quarantäne zu beobachten. 

(Für diejenigen unter uns, die auf die Homöopathie vertrauen, lohnt es sich vielleicht einen Heilversuch mit homöopathischen Mitteln zu versuchen. Doch sollte die befallene Pflanze auf jeden Fall für eine längere Zeit in strikter Quarantäne gehalten werden.)
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü